Scriptless Automation - Testen wird immer wichtiger

Dieser Artikel ist eine Fortsetzung des gleichnamigen Artikels aus Ausgabe 15 von Quality Matters.

Seit 2020 haben die großen Anbieter von Softwaretests den Schritt zum No-Scripting vollzogen, indem sie die Möglichkeiten der KI nutzen. Wir können die Werkzeuge dieser Editoren (zumindest für Eggplant und UFT One) als die "2. Generation" der no-script Generation" von Automatisierungswerkzeugen sehen, da sie das Konzept "alle Technologien mit demselben Werkzeug automatisieren zu können" noch weiter vorantreiben, indem sie einen einzigen Test anbieten, der in verschiedenen Umgebungen laufen kann, z.B. auf einem Computer (verschiedene Browser) und ein Telefon (Apple oder Android).
Diese Änderung erklärt, warum wir derzeit das Erscheinen von Tools wie Tosca (Tricentis) oder UFT One (Micro Focus) sehen.

Möchten Sie mehr über das Thema wissen? Lesen Sie den ganzen Artikel in dem Magazin QUALITY MATTERS (der Link ist unten)

Sobald Sie auf der Website sind, können Sie ein kostenloses Konto anlegen, um den Zugang zu den aktuellen und älteren Ausgaben von QUALITY MATTERS zu erhalten.

Lesen Sie den Artikel auf der Seite 46

Über den Autor

Marc Hage Chahine ist ein Testmoderator, der im Expertenteam von QESTIT arbeitet. Schöpfer des französischen Blogs: "La taverne du testeur" und aktives Mitglied der Test-Community als Dozent, Buchautor, Organisator und Redner bei Softwaretest-Veranstaltungen - er ist Teil des JFTL-Komitees (French Testing Day).

Möchten Sie mehr über Testing erfahren?